in2greece


Allgemeines über Thassos Geshichte Sehenswürdigkeiten Strände Essen Nachtleben Unternehmen Strände Einkaufen Fortbewegung Hinkommen Besucher informationen

Thassos

 Allgemeines: Thassos ist ein insel von Griechenland in Nordöstliche Ägäis, "Grün" ist für gewöhnlich die erste Antwort die einem entgegen kommt, wenn man jemanden fragt, welchen Eindruck er von Thassos hatte. Nicht viele griechische Inseln besitzen eine so üppige grüne Vegetation.

Mit seiner Reichhaltigen Geschichte und Archäologischen Fundstücken, wundervollen Stränden, einer Vielzahl von Betätigungen und freundlichen Bewohnern, ist Thassos eine Insel zu der Urlauber Jahr für Jahr gerne zurückkehren. Die Insel ist auch besonders bei griechischen Urlaubern beliebt. Als Gast erwartet sie eine gute Mischung aus Moderne und Tradition.

Viele einheimische leben vom Fischfang und der Landwirtschaft, aber seit dem Ölvorkommnisse vor der Insel aufgefunden wurden, hoffen viele auf eine Beschäftigung in diesem Industriezweig. Der Tourismus ist darüber hinaus auch ein wichtiger Einkommenszweig in Thassos.

Geschichte: Der Mythologie zufolge war Thassos der Sohn des Phönizischen Königs Agenor oder dem Gott Poseidon, und einer der ersten Siedler auf der Insel, die zu altertümlichen Zeiten, Chryse "Gold" genannt wurde. Thassos war darüber hinaus der Bruder Europas, und einer der Gründe für seine Wanderung war das wieder auffinden seiner Verlorenen Schwester. Einer anderen Sage nach, hatte das Orakel von Delphi den Parianern prophezeit auf der "Insel des Nebels" zu Siedeln, und da Thassos zu dieser Beschreibung passte, wurden sie die ersten Siedler.

Es gibt Hinweise darauf, das die Insel schon vor wesentlich längerer Zeit besiedelt wurden war, wahrscheinlich schon vor Beginn des 4.Jt. v.Chr. Im 8 Jh. v.Chr. Wurde sie von Parianern kolonisiert, die auf dieser Insel auf Gold stiessen. Dieses machte Thassos in der Antike zu einem wichtigen Ökonomischen und Kulturellen Zentrum, sie besaß durch ihren Einfluss auch Gebiete auf dem Festland. Viele wichtige Künstler wurden auf der Insel geboren, unter anderem Polycleitos und Polygnotos.

Der Niedergang begann im 5.Jh.vChr. Als das Bündnis zwischen Thassos und Athen aufgelöst wurde, und der Krieg ausbrach. Athen beanspruchte einen hohen Tribut infolge dessen die Insel verarmte.

Die Römer Regierten im 2. Jh. v.Chr. Thassos. Die Insel erholte sich wirtschaftlich etwas durch die Produktion von Wein und Marmor. Der Abstieg setzte sich aber mit der Belagerung durch die Venezianer im 13.Jh , und den Türken im 15.Jh. fort.
Thassos nahm trotz einer sehr geringen Einwohnerzahl am Unabhängigkeitskrieg im Jahre 1821 teil. Zu Griechenland gehörte sie erst wieder 1921.

Sehenswürdigkeiten:  Neben ihrer schönen Natur, bietet Thassos noch andere Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt Limenas ist auf den Fundamenten einer Älteren Stadt erbaut. Und es befinden sich immer noch viele Ruinen die bewundert werden können. Sowie ein altes Theater welches heute immer noch benutzt wird. Darüber hinaus können Sie hier ein Archäologie- sowie ein Volkskunde Museum besuchen.In Panagia können Sie Drachenhöhle (Drakotrypa) besuchen. Das Kloster des Erzengel Michael ist auch für die Öffentlichkeit geöffnet, bitte beachten Sie die Kleiderordnung, Lange Röcke und verdeckte Schultern für Frauen und Lange Hosen für Männer.

Unternehmen: Ein Paar der Strände bieten Wasserport Möglichkeiten an. Auf Thassos kann auch Reitsport betrieben werden, darüber hinaus befinden sich auf der Insel auch Tennisplätze.
Im Antiken Theater von Limenas werden oft Konzerte veranstaltet.

 Nachtleben : Es befinden sich ein paar nette Bars und Clubs in Limenas. Da der Ort bei den Griechen sehr beliebt ist, sind die Nächte zwar sehr lang aber nicht zu wild.

Essen: Die meisten Lokale befinden sich in Limenas, aber auch in den umliegenden Ortschaften befinden sich nette Tavernen. Am meisten finden sie in den Restaurants Traditionelle Griechische Küche.

Strände: Auf Thassos befinden sich eine Vielzahl von Stränden, welche mit dem Bus oder einem Auto bzw. Moped gut erreichbar sind. Ein paar der bekannteren währen die "Golden Beach", Skala Kallirachis und Makryammos.

Einkaufen: Erwerben können sie die Üblichen Güter: Schmuck, Lederwaren, Schwämme, Wolldecken und Textilien. Darüber hinaus können auch Regional hergestellter Wein und Süssigkeiten gekauft werden.

.

.Fortbewegung:

ferries

Es befinden sich Busverbindungen auf der Insel, die die umliegenden Ortschaften mit den Stränden verbinden. Auch können Sie sich ein Taxi oder ein Mietwagen für den Tag mieten. Kleine Boote können sie darüber hinaus zu den umliegenden Stränden befördern sowie zu der kleinen Insel Tassopoula.

Hinkommen: Auf Thassos befindet sich ein Flughafen welcher Tägliche Flüge nach Athen anbietet. Sie können alternative auch einen Flug nach Thessaloniki oder Kavala buchen und von dort aus dann das Schnellboot oder die Fähre nach Thassos nehmen.

Informationen über ThassosTelefonnummern:
Größe: 400 qkm
Einwohnerzahl: 16000
Flughafen: Ja
Bankomat: Ja
Internet Kaffeehaus: Ja
Höchster Berg: Mt. Ypsari, 1003
Reiseveranstalter:
Internationaler Code: 0030
Lokale Code: 25930
Gesundheitszentrum: 71700, 71100
Polizei:
Hafenpolizei: 22106
Tourist-Information:
Busunternehmen:
Tourist Police: 22122
 

Datenschutz

angaben

gr