in2greece

Allgemeines über Sikinos Geshichte Sehenswürdigkeiten Strände Essen Nachtleben Unternehmen Einkaufen Fortbewegung Hinkommen Fakten

Sikinos

Allgemeines: Sikinos diese kleine Perle wird von Jahr zu Jahr unter Urlaubern immer beliebter, sie zählt aber dennoch zu einer der unberührtesten Inseln der Kykladen. Sie kommen hierher wegen der Ruhe und der entspannten Lebensart der Einwohner.

Da der Tourismus auf der Insel eine eher unter geordnete Rolle spielt, wird englisch auf der Insel kaum gesprochen. Sie sind aber dennoch sehr freundlich, und stets bemüht ihnen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten.

Die Bewohner stellen ihren eigenen Wein her, durch die Raue Natur und dem unfruchtbaren Boden, musste sie in der Vergangenheit hungre und Armut durchleiden.

Geschichte: Zu antiken Zeiten wurde die Insel Inos genannt, was soviel bedeutet wie Insel des Weines. Archäologen haben einen alten Tempel aus Antiken Zeiten zu ehren Apollos ausgegraben, dieser stammte aus Episkopi. Über ihn ist jedoch nicht vieles bekannt.

Der Mythologie nach wurde sie Umbenannt als König Thassos aus Limnos vor den Frauen aus Limnos flüchtete, welche alle Männer umgebracht hatten. Auf Inos Vermählte er sich mit einer Nymphe. Sie gebar einen Sohn der Sikinos genannt wurde.

Die Iona Siedelten im 10.Jahrhundert v.Chr auf der Insel, später betraten die Dorianern vom Festland kommend die Insel.

Die Venezianer Herrschten über die Insel vom 13. Bis zum 16.Jahrhundert. Später eroberteten die Türken die Insel im 1566. Die Einwohner kämpften im Unabhängigkeitskrieg mit, im 19.Jahrhundert erlangte sie ihre Freiheit.

Sehenswürdigkeiten: Die Hauptstadt Chora ist Hoch in den Bergen gelegen. Sie besteht aus eigentlich aus zwei Dörfern einem Alten und einem Neuen. Der alte Teil wird Chorio ("Dorf") genannt, der neue Kastro. Hier befindet sich ein kleines Volkskunde Museum und eine beeindruckende Kirche aus dem 18.Jahrhundert.

Als die Insel von Türkischen Piraten angegriffen wurde, suchten die Bewohner Schutz im Kastro, von hier aus gossen sie heisses Öl auf die Angreifer. Noch heute können die Spuren des Öls an der Mauer des Kastros gesehen werden.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Nonnenkloster von Zoodochos Pigi, welches zu ehren der Jungfrau Maria während des 15. Jahrhunderts erbaut wurden ist. Bitte beachten sie bei einem Besuch des Klosters die Kleiderordnung, Lange Röcke und verdeckte Schultern für Frauen und Lange Hosen für Männer.

Episkopi ist ein weiterer Ort der sich zu besuchen Lohnt. Man weiss bis heute nicht genau was die Antiken Ruinen unter Kirche sind. Die weit verbreitetste Theorie besagt das es sich um einen Tempel zu ehren Apollos handelt, darüber hinaus befindet sich hier ein Amphitheater.

Unternehmen: Die Insel eignet sich hervorragend zum schnorcheln und Fischen. Auch eignet sie sich für ausgedehnte Wanderungen. Nehmen sie eine Kamera mit, die Umgebung ist Fantastisch.

Nachtleben : Dies ist keine Partyinsel, aber sie können trotzdem bis spät in die Nacht in den Tavernen von Chora oder dem Hafen verweilen. Mit etwas Glück können sie dabei sein wenn die Bewohner Traditionelle Lieder anspielen. Auf der Insel befinden darüber hinaus auch eine Handvoll Bars.

Essen: Auf Sikinos wird traditionelle griechische Küche serviert. Tavernen befinden sich in Chora sowie im Hafen von Aloprina.

Strände: Auf Sikinos befinden sich keine Feinsandige Strände aber dafür existieren hier hervorragende Klippen zum Springen. Ein boot legt täglich zum Strand Ag Georgios ab.

Einkaufen: In Chora von Sikinos befindet sich einige Geschäfte, dieses jedoch klein und die Auswahl ist begrenzt.

.Fortbewegung:

ferries

Ein Bus verbinden den Hafen mit Chora. Es gibt keinen Autoverleih, aber ein Boot kann sie zum Strand Ag Georgios bringen.

Hinkommen: Die beste Route um nach Sikinos zu kommen, ist es einen Flug nach Santorini zu buchen und von dort aus die Fähre zur Insel zu nehmen. Sikinos ist darüber hinaus auch mit Piräus, Naxos und Mykonos via Fähre verbunden. Es empfiehlt sich eine Nacht vor dem Abreisetag früher zu Fahren, da die Fährverbindungen durch schlechtes Wetter eingestellt werden können

Fakten über Sikinos Telefonnummer
Größe: 40 qkm
Einwohnerzahl: ca. 300
Flughafen: Nein
Bankomat: Keine
Internet Kaffeehaus: Keine
Höchster Berg:
Tarif: Average
Internationaler Code: 0030
Lokale Code: 22860
Arzt:
Polizei:
Hafenpolizei: 51222
Tourist Police:
Busunternehmen:
Küstenwache:
Postamt

Datenschutz

angaben

gr