in2greece


Allgemeines über Skopelos Geshichte Sehenswürdigkeiten Strände Essen Nachtleben Unternehmen Strände Einkaufen Fortbewegung Hinkommen Besucher informationen

Skopelos

Allgemeines: Skopelos mit ihren alten Weissen Gebäuden, den Grossen Bougainville Sträuchern, Topfpflanzen sowie den vielen Kirchen und dem Wald haltern viele Besucher sie für die schönste Insel der Sporaden, wenn nicht sogar ganz Griechenlandes. Die Landschaft wirk Dramatisch mit ihren Hohen Bergen sowie tiefen Tälern.

Die Hauptstadt Chora ist zwar Gross, aber dennoch Ruhig und Sauber. Die meisten Strände auf der Insel sind eher Steiniger Natur, darüber hinaus empfiehlt es sich ein Fahrzeug zu mieten und so die Insel zu erkunden.

Skopelos wird von Größten Reiseveranstaltern als Ruhige Insel die sich insbesondere für Familien mit Kindern eignet, vermarktet. Dieses trifft nicht ganz zu, da es durchaus viele Bars und Clubs gibt. Zwar ist es nicht der geeignete Ort um die Ganze Nächte durchzufeiern, aber es gibt durchaus ein tolles Nachtleben in einer gehobenen Art und weise.

Die Bewohner leben von der Agrarkultur und dem Tourismus, ein paar auch vom Fischfang. Durch die Jährlich stattfindende Fotoausstellung wird es auf der Insel sehr Kosmopolitisch, mit Fotographen und Besuchern aus Griechenland und der Ganzen Welt.

Geschichte:  Skopelos bedeutet "Felsig", und ist eine gute Beschreibung für diese Gebirgige Insel. Der Name der Insel wurde im Laufe der Geschichte mehrmals geändert, so hieß in der Antike zum Beispiel Peparithos.

Man weiss nicht genau wer die ersten Siedler auf der Insel waren, es wird aber vermutet das sie zuerst von den Kretanern während der Minoischen Periode besiedelt wurde. Der Mythologie zufolge war Prinz Stafylos der Sohn Ariadne und Theseus oder des Gottes Dionysus und Siedelte mit seinen Leuten hier. Sein Name bedeutet übersetzt "Traube", und die Insel war während der Antike als großer Weinlieferant bekannt. Es wird vermutet das eine Antike Gruft in der Gegend um Staphylos gelegen, dem König gehörte. Wie ihre Nachbarinseln, so wurde auch Skopelos im laufe der Zeit von verschiedenen Staaten Regiert, angefangen von Athenern, Spartanern und Mazedoniern bis zu den Römern.

Als die Römer im 2 Jahrhundert .v.Chr. Auf die Insel zukamen, ordnete der Mazedonische Prinz Phillip an, das so vieles wie möglich auf der Insel zerstört werden sollte, um den Römern nichts in die Hände zukommen zu lassen. Als die Römer jedoch die Insel besetzen liessen sie sie in ruhe solange die Bevölkerung die Steuern zahlte.

Im 13. Jahrhundert wurden die Sporaden von den Venezianern erobert, später im 16. Jahrhundert folgten die Türken. Während dieser Zeit war sie vielen Piratenattacken ausgesetzt. Die Bewohner suchten bei diesen Vorkommnissen flucht in den Kirchen die sie erbaut hatten.

Sehenswürdigkeiten: In Chora befindet sich ein Volkskunde Museum oder aber sie können einen Spaziergang zur Altstadt unternehmen. Beginnend auf der Linken Seite des Hafens in Blickrichtung Meer, befinden sich ein paar Treppen die in Richtung der alten Burg führen. Der Aufstieg ist sehr schön, mit vielen Kirchen und alten Häusern. Auf der anderen Seite der Bucht befindet sich ein Nonnenkloster welches der Jungfrau Maria gewidmet ist. Es ist für die Öffentlichkeit geöffnet.

Auf der Insel befinden sich 360 Kirchen. Der Grund hierfür ist Streitbar. Der Legende nach, als sich die Katastrophe von Kleinasien im Jahre 1921 ereignete, warf die Griechische Bevölkerung auf der Türkischen Seite, die Ikonen ins Meer um sie von den Türkischen Unterdrückern zu schützen. Die Ikonen trieben auf die Küste von Skopelos zu, und für jede Ikone die gefunden wurde, wurde eine Kirche errichtet.
Der Poet Nirvanas kam von dieser Insel, und sein Haus kann noch immer besichtigt werden.
Auch lohnt sich ein Besuch der Ortschaft Glossa, ein Dorf welches einem Santorini vor dem Geistigem Auge erscheinen lässt, da sie wie Santorini auf einem Steilen Hügel erreichtet wurden ist, welcher in Richtung Meer Blickt.

Unternehmen: Es werden Wassersport Möglichkeiten an ein paar Stränden angeboten, und ein Fahrzeug zu mieten ist eine gute Idee. Es können auch Geführte Wanderungen zu alten Farmhäusern, kleinen Kirchen und Brunnen getätigt werden. Das Nachtleben befindet sich in Skopelos Stadt. In jedem Sommer findet eine Fotoausstellung statt welche nicht verpasst werden sollte.

Es werden auch Bootstrips zu den Nachbarinseln Skiathos und Alonnisos angeboten. Auch können sie an einem Tagesausflug zum Nationalen Marinepark machen, und mit etwas Glück treffen sie auf Delphine und oder Seerobben.

Nachtleben : Das Nachtleben befindet sich in Chora (Skopelos Stadt). Die meisten Lokalitäten sind eher klein und befinden sich am Hafen und in den kleinen Seitenstrassen. Am Abend kommt Chora zum leben, mit seinen vielen kleinen Tavernen und Bars die fast überall verteilt sind. Die Geschäfte haben bis spät in die Nacht geöffnet, und die Atmosphäre ist hervorragend. In Glossa befindet sich auch eine Disco.

Essen: Auf Skopelos wird ein besonderer Käsekuchen hergestellt der sich zu probieren lohnt. Er ist ziemlich gross und reichhaltig, und sollte frisch zubereitet sein. Der Lokale Walnusskuchen ist eine weitere Spezialität die Probiert werden sollte, dieser wird für gewöhnlich mit Eis serviert.

Strände: Fast alle Strände auf Skopelos sind eher von Grobsteiniger Natur ausser Limnonari. Ein kleines Boot bringt sie nach Glisteri. In Velanio befindet sich ein Strand für Nudisten.

Einkaufen: Die meisten Läden befinden sich in Chora. Darüber hinaus befinden sich viele kleine Läden die Kleider, Schmuck und schöne Keramiken verkaufen.

.

.Fortbewegung:

ferries

Es befinden sich auf der Insel gute Busverbindungen zu den Stränden und Glossa, da aber Skopelos eine sehr gebirgige Insel ist, musst der restliche Abschnitt oft zu Fuss zurück gelegt werden. Darüber hinaus befinden sich auch Taxis und Mietfahrzeuge .

Hinkommen: Auf Skopelos befindet sich kein Flughafen. Die meisten Charterflüge landen auf Skiathos, von dort aus können sie das Schnellboot (ca. 45min) oder die Fähre (ca. 1,5 std.) nach Chora nehmen. Auch können sie nach Skopelos mit der Fähre von Volos oder Ag. Konstantinos auf dem Festland aus, erreichen.

Informationen über Skopelos Telefonnummern:
Größe: 96 qkm Internationaler Code: 0030
Einwohnerzahl: ca. 5500 Lokale Code: 24240
Geldautomat: Ja Gesundheitszentrum: 22222
Internet Kaffeehaus: Ja  Polizei: 22235
Höchster Berg: Küstenwache: 22180
Flughafen: Nein Post: 33555
Reiseveranstalter: Telefongesellschaft (OTE):
Tourist-Information:
Taxi: 33715

Datenschutz

angaben

gr