in2greece

Allgemeines über Ios Geshichte Sehenswürdigkeiten Strände Essen Nachtleben Unternehmen Strände Einkaufen Fortbewegung Hinkommen Besucher informationen

Ios

Allgemeines: Ios ist die ultimative Partyinsel, und ein Paradies für alle Jung gebliebenen jeden alters, die darauf aus sind jeden Nacht durchzumachen und den halben Tag zu verschlafen.

Ios ist schön, aber eine Raue Insel mit vielen Dingen die man Tuen und sehen kann. Aber durch das sehr Junge Publikum, bevorzugen es viele "Erwachsenere" Urlauber hier nicht den Urlaub zu verbringen, was sehr schade ist, da viele Strände Vormittags wegen dem noch schlafenden Partyvolk, für sich allein zu haben sind.

Die Bewohner von Ios leben hauptsächlich vom Tourismus, und teilweise von der Landwirtschaft und dem Fischfang. Für die Einheimischen ist der Ruf der Insel ein zwei schneidiges Schwert, auf der einen Seite stellen die vielen jungen Besucher eine wichtige Einkommensquelle für die Insel da, auf der anderen wiederum entwickelt sich die Insel zu sehr in Richtung Kommerz, und die Bewohner sind vom Verhalten einiger Jugendlicher nicht sehr begeistert.

Geschichte:  Die ersten Siedler der Insel stammten wahrscheinlich vom Stamm der Pelasgianer, da fast alle Inseln die mit "I" beginnen von ihnen Besiedelt wurden waren. Dieses gilt jedoch nicht als gesichert.

Im 2.Jahrtausend siedelten höchstwahrscheinlich die Minoaner hier, danach setzten im 8.Jahrhundert die dorianern hier auf der Insel Fuss. Der Legende nach, verstarb Homer hier, und die übererste der Grabkammer können noch immer besichtigt werden.

Die Venezianer Herrschten über die Insel vom 13. Bis zum 17. Jahrhundert, mit Naxos als Hauptstadt des Herzogtums. Danach wurde sie von den Türken eingenommen, und nicht vor ende des 19.Jahrhundert befreit.

In den 60'er Jahren wurde sie ein beliebtes Urlaubsziel von Hippies aus der ganzen Welt. Dieses ist einer der Gründe weshalb sie heute zu einer Beliebten Insel geworden ist.

Sehenswürdigkeiten:  Der Stolz der Insel ist die Grabstätte von Homer, welches aus einem Steinhügel besteht. Der Ort ist schwer zu finden, aber wenn man ihn erreicht hat, so beflügelt er die Fantasie. Der Geschichte nach, wollte Homer auf Ios beigesetzt werden, da seine Mutter von der Insel abstammte.

Auf der Insel befinden sich auch ein paar Interessante Kirchen. Viele Besucher zieht es vorwiegend jedoch zum Kloster Agia Ioannis.

Unternehmen: Neben dem offensichtlichen, nämlich Party machen, werden aber auch Wassersport Möglichkeiten angeboten, sowie Schnorcheln, Tauchen, Strandvolleyball und verschiedene andere Strand Aktivitäten Angeboten.

Nachtleben : Ios ist überseht mit Bars und Clubs, und die Stadt Pulsiert im Rhythmus der Nacht. Die meisten Locations befinden sich in Chora, es werden zu dem auch viele Strandpartys Organisiert. Durch das Junge Publikum werden sie feststellen das viele Bars sich auf Jugendliche eingerichtet haben, mit Lauter Musik und Trinkwettbewerben.

Essen: Auf Ios wird Weinanbau betrieben, es empfiehlt sich also den Regionalen Wein zu probieren. Auch können sie internationales sowie Griechische Küche auf der Insel finden. Versuchen sie die etwas zu Touristisch wirkenden Tavernen zu vermeiden, da die Qualität nicht immer die Beste ist.

Strände: Auf Ios befinden sich zahlreiche Strände. Die bekanntesten Strände sind Mylopotas, Yialos und Koubaras. Wenn sie können, mieten sie sich ein Moped und versuchen sie sich einen ruhigen Strand zu suchen, ohne grossen Menschen Ansammlungen.

Einkaufen: In Chora können sie fast alles erwerben, von den Kopien altertümlicher Statuen, zu Strandutensilien und Schmuck. Da der Typische Ios Besucher sehr lange nachts auf ist, haben sich auch ein paar Ladenbesitzer darauf eingestellt bis in die Frühen Morgenstunden geöffnet zu haben, in der Hoffnung das der eine oder andere Clubgänger noch etwas extra kaufen möchte.

.

.Fortbewegung:

ferries

Auf der Insel befinden sich gute Busverbindungen, darüber hinaus könne sie Mietwagen leihen sowie Boote die sie zu de verschiedenen Stränden bringen können.

Hinkommen: Da Ios keinen eigenen Flughafen besitzt, bevorzugen es viele Besucher einen Flug nach Naxos, Mykonos oder Paros zu buchen, und von dort aus anschießend die Fähre nach Ios zu nehmen. Auch gibt es eine Fährverbindung nach Athen.

Informationen über IosTelefonnummern:
Größe: 110 qkm Internationaler Code: 0030
Flughafen: Nein Lokale Code: 22860
Bankomat: Ja Health Center Arzt: 91227
Internet Kaffeehaus: Ja Küstenwache:
Einwohnerzahl: ca. 1800 Hafenpolizei: 91264
Tarif: Average Tourist-Information:
Reiseveranstalter: Touristische Polizei: 91222

Datenschutz

angaben

gr