griechenland

Athen | Karte von Athen | Sehenswürdigkeiten | Museen | Nachtleben | Einkaufen | Hotels | Bilder | Plaka | Monastiraki | Ubahn Karte | Verkehr

Verkehrsverbindungen in Athen

Allgemeine Informationen

In den letzten 7 Jahren wurden die Verkehrsverbindungen in Athen modernisiert. Neue Straßen, Brücken, ein nagelneues Eisenbahnnetz und neue Angebote wie die Athener Metro, die unterirdische Bahn und die Athener Tram haben die Transportprobleme Athens reduziert, wie auch eine Hauptrolle bei der Reduzierung der Luftverschmutzung des Athener Beckens gespielt.

Die Transportmöglichkeiten in Athen sind in 4 Kategorien unterteilt.

Der Athener Expressbus E 96 linkes Bild, der Expressbus vom Hafen in Piraeus zum Flughafen, Linie E96
Die städtischen Busse befinden sich unter der Verwaltung des Oasa (Athener Organisation städtischen Transports), die die Gemeinden Athen und Piräus verbinden.
Die Vorortbusse, die Athen mit den Vorortgebieten und mit dem Rest des griechischen Festlands verbinden, unter der Administration des KTEL.
Die Hauptbusstationen des KTEL befinden sich in 2 Hauptgegenden, die erste an der Kifisou 101 für Westgriechenland und Peleponnes und die andere befindet sich an der Lission Str 260 für Nordgriechenland. Für die östlichen Vororte Attikas und die Küstenorte wie Rafina befinden sich die Haltestellen im Pedion tou Areos neben der Kreuzung mit der Alexandras Avenue.

OASA hat mit der Buslinie 400, die Sie zu den meisten Sehenswürdigkeiten Athens bringt, eine Neuheit eingeführt, das Ticket kostet 5 Euro und Sie machen eine Sightseeing Tour von Athen. Der Bus 400 geht vom Archäologischen Museum zum Omonia, Psyrri, Kerameikos, Thiseion, Monastiraki, Athener Markt, Klafthmonos Platz, Syntagma Platz, Museum Benaki, Nationalgallerie, Ampelokipoi, Stadion, Plaka, Akropolis, Olympian Zeus Tempel, Griechisches Parlament, Universität und Omonia. Häufigkeit alle 30 Minuten.

STAEDTISCHE BUSSE,TROLLEY, TRAM UND ISAP(Elektrische Straßenbahn Athen Piräus)

FAHRPREISE: Busticket 0,50 Euro, Tagesticket 3 Euro, 90 Minuten Busticket, Trolley, Straßenbahn 0,70 Euro, das 90-Minutenticket gilt für alle Verkehrsverbindungen des ISAP, der teilweise unterirdisch verlaufenden Eisenbahnlinie Piräus Kifissia und die Vorortbahn PROASTIAKOS(bis Plakentias Station) eingeschlossen 1 Euro, Monatsticket für Bus, Trolley und Straßenbahn 17,50 Euro, Flughafenexpressbusticket 3,20 Euro.
Linie 400 Athener Rundfahrt 5 Euro

Athener Straßenbahn: Die Athener Straßenbahn wie auch die Metro sind eine der Neuerungen, die die griechische Regierung bei dem Versuch das Athener Verkehrsnetz zu verbessern eingeführt hat. Die Straßenbahn verbindet Athen von dem Syntagmaplatz über die Sygrou Avenue und die Küstenstraße Poseidonos Avenue entlang mit den südlichen Vororten bis Glyfada. Es ist Tatsache, dass die Athener Olympischen Spiele in 2004 ein Segen für die griechische Hauptstadt darstellten, da einer der Hauptgründe für die erfolgreiche Durchführung der Spiele die mit ihnen verbundenen großen Projekte zur Erneuerung des Verkehrssystems waren.


Attiko Metro: die Athener Metro ist eine der 3 größten Projekte die im neuen Jahrtausend in Athen vollendet wurden, die anderen beiden sind der neue Flughafen in Spata und die Attiki Odos, die Athener Umgehungsschnellstrasse. Die Attiko Metro ist eine Gesellschaft in Privatbesitz, die einen großen Teil der Verkehrsprobleme in Athen gelöst hat. Die Attika Metro hat Anschluss an die AthenerPiräus elektrische Straßenbahn und die Vorortbahn Proastiakos und hat drei Strecken. Die erste Strecke ist die alte ISAP Linie PiräusKifissia. Die anderen beiden Strecken sind die rote Strecke Agios Antonios-Agios Dimitrios. Und die blaue Linie Aegaleo-Doukissis Plakentias. Von der Station Doukissis Plakentias kann der Fahrgast den Vorortzug zur Athener Metroverbindungsstation SyntagmaAthener Flughafen nehmen. Die Athener Metro erstreckt sich in alle Richtungen aus, die Vollendung der Haltestelle Aigaleo war eine Erleichterung für alle westlichen Vororte. Innerhalb der nächsten Jahre wird die blaue Linie über Haidari, Korydallos, Nikäa nach Piräus ausgebaut, die rote Linie wird im Westen bis nach Anthoupolis und im Süden bis Elliniko ausgebaut. Die schönsten Stationen der Metro sind die des Syntagma und der Akropolis wie auch des Monastirki, die in der Tatsache öffentliche Museen mit Kunstwerken, die während der Tunnelgrabungen entdeckt wurden, sind. Bewundern Sie unten die Fotos der Syntagma und Akropolis Stationen. Tagestouren in Athen können Sie mit Bussen, Zügen und der Metro machen.

Fähren, Tragflügelboote, Katamarane und andere Bootsverbindungen
Vom Hafen von Piräus aus gibt es tägliche Fährverbindungen mit allen ägäischen Inseln. Von Rafina und Lavrio aus laufen Fähren zu den meisten Kykladeninseln aus. Von Piräus laufen griechische Fähren zu den ägäischen Inseln, Kreta und den Saronischen Inseln aus. Um die Ionischen Inseln wie Zakynthos, Kefalonia, Korfu, Ithaki zu erreichen, sollten Sie entweder die Busse nach Patras, Igoumenitsa oder Kylini für Zakynthos benutzen und die Fähre nehmen oder besser vom Athener Flughafen aus fliegen.

bus von athen athen strassebahn

Allgemeine Informationen