zakynthos griechenland

Zakynthos

Allgemeine Informationen

zakynthosBesucher die auf Zakynthos waren haben von der Insel eine Geteilte Meinung. Einige haben ihr Paradies gefunden, andere möchten nicht mehr besuchen. Glücklicherweise empfinden die meisten Besucher sie als schöne Insel. Die Insel Zakynthos hat sich sehr auf den Tourismus eingestellt, und dadurch eine gute Tourismus Infrastruktur Entwickelt ohne dabei riesige Hotelkomplexe zu errichten.

Es hängt grundsätzlich davon ab, an welchen Ort sie ihren Urlaub verbringen möchten. Zum einen gibt es die Stadt Laganas in der es mit ihren vielen Bars, Tavernen und Clubs sehr laut zu gehen kann, und im Gegensatz dazu, die eher ruhigeren Orte wie z.B Argassi, die sich eher für Familien mit Kindern eignet.

Zakynthos besitzt eine reichhaltige Vegetation und ein Besuch lohnt sich vor der Hauptsaison im Frühjahr. Zu dieser Zeit Blüht die Insel im wahrsten Sinne des Wortes auf, und ist sehr Farbenprächtig, wahrscheinlich wurde sie nicht umsonst "Fioro of Levante" genannt.

Auf der Insel werden u.a Weintrauben angebaut, dieses ist wahrscheinlich auch einer der Gründe weshalb die Insel zu Antiken Zeiten vom Weingott Dionysos beschütz wurde. Eine weitere Person mit dem fast gleich klingenden Namen Dionysos Solomon, wurde hier geboren. Er war ein Griechischer Poet und schrieb die Griechische Nationalhymne.

Die Tatsache das viele Zakynthianer als Dionysos benannt werden, und in ihrem Reden auch Italienischer Sprachgebrauch vorkommt, hat zur Erschaffung einer der Bekanntesten Figuren im Schattentheater geführt. Die Figur des Sior Dionysios.

Zakynthos ist bekannt als Insel der Lieder und Serenaden, und tatsächlich werden auf Regionalen Festlichkeiten und Restaurants, Lieder und Serenaden von Männern Im Chor gesungen. In Zakynthos wurde darüber hinaus die erste Musikschule gegründet.

In Zakynthos befindet sich der Nationale See Park, dieser wurde zum Schutz der Karret Seeschildkröte 1999 Gebaut. Diese Spezies lebt in Griechischen Gewässern und ist vom Aussterben bedroht. Aus diesem Grund wurde der See Park gegründet, in ihm kann die Schildkröte ungestört ihre Eier ablegen. Im Park arbeiten Freiwillige aus verschiedenen Ländern.

Zakynthos Geschichte

Es gibt Indizien die darauf hinweisen das Zakynthos seit der Neolithischen Periode 3000 v.Chr. Besiedelt wurden war, der Antike Name der Insel lautete damals Bria. Einer anderen Theorie zufolge kamen die ersten Siedler nach Zakynthos im 16. Jh aus der Peloponnes. Homer zufolge war der erste König der Insel Zakynthos, Sohn des Königs von Troja, Dardanos. Er errichtete die erste Zitadelle auf der Insel, die Psofida. Die Bewohner Zakynthos bekamen später ihre Unabhängigkeit von Ithaka, und hatten für mehr als 6 Jahrhunderte Demokratie auf der Insel. Während dieser Periode gründeten sie die Kolonie Zakantha auf Spanien, dieses führte 219 v.Chr. Zum zweiten Punischen Krieg mit den Römern.
Die Insel gehörte dem Attischen Seebund an, nach der Niederlage des Bündnisses gehörte die Insel Sparta an. Zu Zeiten der Klassischen Ära, als Phillip II von Macedonian und sein Sohn Alexander der Grosse die Grenzen Mazedonien s erweiterten, diente Zakynthos als Ausgangspunkt.
Die Römer kamen im 2.Jh. V.Chr. Und später war sie ein Teil des Byzantinischen Imperiums.

Zakynthos fiel niemals unter Türkischer Herrschaft, jedoch unter Venezianischer. Die Prominentesten Herrscher gehörten zur Orsini Familie, die Venezianer regierten für fast 300 Jahre.
Die Venezianer Teilten die Bevölkerung in 3 Schichten auf, die Aristokraten, die einzigen mit politischen Stimmrecht, die Mittelschicht und das normale Volk (popolo). Durch die ungerechte Behandlung der normalen Schicht und der hohen Steuer, gab es 1630 einen Aufstand, dieser scheiterte und das Ergebnis war noch mehr Unterdrückung.

Die Armee Napoleons eroberte die Insel 1797, und wurde von den Bewohnern als Befreier angesehen, Zakynthos erlangte mehr Freiheiten als in den Jahren zuvor. Ein Jahr nach dieser Periode folgten 2 Jahre Russisch- Türkische Administration. Als im Jahre 1800 der erste Friedensvertrag zwischen Russland und der Türkei bestand, wurde der erste Unabhängige Griechische Staat auf den Ionischen Inseln gegründet.
Die Unabhängigkeit dauerte aber nur 7 Jahre, als im Jahre 1807 die Franzosen die Insel besetzen und später von 1809 bis 1864 die Briten, bis Zakynthos schließlich mit Griechenland vereinigt wurde.

Zakynthos Sehenswürdigkeiten

zakynthos bibliothekEs befindet sich in der Stadt ein Museum welches Dionysios Solomon gewidmet ist, sowie ein Museum über Byzantinische Kunst.
Die Kirche von Ag Dionysios hält Relikte vom Heiligen Patrone Zante.
Am Berg Bochali ausserhalb von Zakynthos Stadt, befindet sich eine Venezianische Zitadelle.
Es kann an Exkursionen teilgenommen werden die zu den Laichstränden der Karret Seeschildkröte bei Nacht führen. Mit etwas Glück kann man auch einen Blick auf die Mönchsrobbe erhaschen.

Mit dem Boot aus können Sie von Agios Nikolaos aus, die berühmten Blauen Höhlen im Norde der Insel besuchen. Die Blauen Höhlen gehören mit ihrer schönen Farbe des Wassers zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel, die Cyanon Höhle gehört zu den Größten. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Schiffswrack (Navagio) in der Schmuggler Bucht. Ein Besuch lohnt sich auch zu den Weissen Klippen in Keri, die an die Klippen von Dover in England erinnern.

 

Die blaue Grotte
blaue Grotte von Zakynthos<
beliebte Attraktion von Zakynthos

Navagio strand Zakynthos
Schiffbruch strand zakynthos
Der Strand von dem Schiffbruch

Die kirche von St. Dionysius
St. Dionysius von zakynthos
St. Dionysius Kathedrale Zakynthos

 

Unternehmen

Viele Strände auf Zakynthos bieten Wassersport an. Porto Zorro ist ein hervorragender Ort zum Schnorcheln, Tauchen und ins Wasser springen von den Felsen am Rande des Strandes. Porto Zorro ist ein gut organisierter Strand, mit Sonnenliegen, Schirmen und vielen Bars und Cafés. Es werde Tagestrips nach Kefalonia angeboten, und manche Reiseveranstalter bieten Trips zum alten Olympia auf dem Festland an.

Nachtleben

Laganas ist zur Hauptsaison mit seinen vielen Bars und Clubs stark frequentiert. Es befinden sich auch Internationale Bars. Argassi ist etwas ruhiger, bietet aber trotzdem eine gute Auswahl an Bars und Clubs. In Zakynthos Stadt befinden sich kaum Bars, es ist auch generell Ruhiger.

Essen

Zu den Regionalen Spezialitäten die Probiert werde sollten gehört der Skordostoumpi, ein Gericht aus Auberginen und Knoblauch sowie dem Sartsa, einem Fleischgericht. Weitere Regionale Spezialitäten sind u.a diverse Käsesorten wie der Mytzithra und Ladotyr. Zakynthos besitzt auch sehr gute Weine. Es befindet sich eine Gross Auswahl an Lokalen sowie Internationalen Restaurants. Die Regel, "Speise dort, wo die Einheimischen hingehen" trifft auch hier zu. Auf der Insel gibt es darüber hinaus eine grosse Auswahl an Essbuden.

Strände

laganas strand in zakynthos Generell eignen sich die Strände auf der Insel für Familien mit Kindern. Der bekannte Schiffswrack Strand ist mit dem Boot erreichbar. In der Nähe Laganas befindet sich ein der auf eine Länge von 9 Km erstreckt. Argassi und Alikes können Stark besucht sein. Auf der Halbinsel Vasilikos sind die Strände gut für Kinder geeignet. Wenn sie auf der Suche nach einem Strand sind, sollte sie darauf achten das er nicht unter Naturschutz steht (Laichplatz von Seeschildkröten). Diese Orte sollten gemieden werden. Ein weiterer kleiner schöner Strand liegt in der Nähe von Keri, gegenüber der kleinen Insel Marthonissos gelegen. Nahe der Ortschaft Xirokastelo befinden sich die Strände Daphne und Sekania. Nicht weit gelegen von Porto Zorro befindet sich der sehr beliebt bei Jungen Menschen die "Banana beacj". Weisse Strände und Dünen befinden sich am Strand von Kalamaki, an beiden Seiten des Strandes befinden sich Klippen. Weitere gute Strände auf Zakynthos sind u.a. Gerakas, Porto Roma und Agalas.

Einkaufen

Die besten Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Zakynthos Stadt. Hier können Sie diverse Souvenirs, Kleidungstücke sowie Ikonen erwerben. Darüber hinaus lohnt sich das probieren der regionalen Erzeugnisse wie z.B Käse, Wein und Süssigkeiten wie der Mandolato (hergestellt aus Mandeln) sowie Pastelia eine Süssigkeit bestehend aus Honig und Sesam.

Fortbewegung

Die Insel verfügt über ein gutes Strassennetz. Die Regionalen Busse fahren fast alle Ortschaften an, darüber hinaus gibt eine Vielzahl von Taxis und Leihwagen. Kleine Boote bieten Trips zu den verschiedenen Stränden der Insel an. In der Stadt lohnt sich Spaziergang durch die Seitenstrassen, hierdurch kann man auch die etwas versteckteren Sehenswürdigkeiten entdecken, wie Kleinere Läden und den Markt.

Hinkommen

Zakynthos besitzt einen eigenen Flughafen mit einer guten Verkehrsanbindung. Es werden Täglich Flüge nach Korfu, Kefalonia und Thessaloniki angeboten. Während der Sommersaison wird sie auch von vielen Charterfluggesellschaften angeflogen. Es bestehen Fährverbindungen nach Patras und Kilini sowie nach Kefalonia.
Eine Busverbindung mit KTEL besteht von Zakynthos nach Patras und Athen sowie nach Nafpaktos, Larissa und Thessaloniki.