in2greece

Geschichte | Geographie | Klima | Natur | Urlaub | Verkehrsnetz | Bildung | Tourismus | Fakten | Arbeit | Griechisches Essen | Wirtschaft | Musik | Griechenland Karte

Arbeiten in Griechenland

Informationen über Beschäftigung in Griechenland

Wenn Sie gerne in Griechenland arbeiten möchten, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten. Die Erfahrungen von ausländischen Arbeitskräften sind unterschiedlich: Einige hatten eine grossartige Zeit und haben eine Menge Geld verdient, andere haben Tag und Nacht gearbeitet und wurden am Ende noch nicht eimal bezahlt. Um sich selbst zu schützen sollten sie sicher sein, dass Sie Ihre Rechte kennen und wissen, was in Ihrem Fall gesetzlich vorgeschrieben ist.

EU BÜRGER

Wenn Sie aus einem Mitgliedsland der Europäischen Union kommen sollten Sie keinerlei Probleme haben, in Griechenland zu arbeiten. Viele arbeiten nur während der Saison ohne jegliche Verbote oder Anmeldung. Das ist nicht ganz legal, da Sie normalerweise innerhalb von 8 Tagen nach Ankunft bei der lokalen Polizei registriert werden müssen. Danach haben Sie die Möglichkeit bis zu 3 Monaten im Land zu bleiben oder zu arbeiten. Wenn Sie vorhaben in einem Job zu arbeiten, in dem Sie mit Essen oder Getränken zu tun haben, wird ein “Gesundheitsbuch” verlangt, eine Bescheinigung, die Sie nach einer medizinischen Untersuchung erhalten. Die Hauptsorge der griechischen Verwaltungsorgane ist, sicherzustellen, dass Sie nicht an TBC oder Hepatitis leiden.
Wenn Sie länger als 3 Monate bleiben möchten, brauchen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung.Sie können eine 6monatige Erlaubnis bei der lokalen Polizeistation erhalten. Dort werden Sie zu Ihrer Registierung 2 Passphotos und Ihren Pass vorlegen müssen. Wenn Sie sich entscheiden länger zu bleiben, deckt die nächste Erlaubnis einen Zeitraum von 5 Jahren ab und hierfür werden Sie in der Regel nach einem Gesundheitszeugnis, welches dem schon vorher beschriebenen ähnelt, gefragt.

NICHT EU BÜRGER

Für Bürger von Staaten ausserhalb der EU ist es ein kleines bisschen schwieriger eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. Sie werden sich mit dem giechischen Konsulat in Ihrem Heimatland in Verbindung setzen müssen, um genaüre Auskünfte zu erhalten.

IHRE RECHTE

Ein sehr häufiges Problem ist in in Griechenland, ob Sie Ausländer sind oder nicht, bezahlt zu werden. Es ist eine sehr traurige Tatsache, dass sehr viele Leute im Endeffekt für umsonst gearbeitet haben. Eine Möglichkeit sich selbst zu schützen, ist, Ihren Arbeitgeber um tägliche oder wöchentliche Bezahlung zu bitten. Das ist ein Weg wenigstens nicht mehr als einen Wochenlohn zu verlieren, was natürlich schlimm genug ist, aber noch keine Katastrophe. Alle Arbeitgeber sind ebenfalls gesetzlich verpflichtet, für Ihre Sozialabgaben, in Griechenland IKA genannt, zu zahlen. Einige wollen das vermeiden, da sie einen erheblichen Betrag pro Arbeitnehmer abführen müssen. Die Arbeitgeber müssen Ihnen ebenfalls einen Weihnachts-und Osterbonus geben, entsprechend der Zeit, die Sie gearbeitet haben. Wenn Sie zum Beispiel ein ganzes Jahr Vollzeit gearbeitet haben, entspricht das einem Bonus von jeweils einem Monat.Wenn Sie sich entscheiden ohne IKA zu arbeiten, ist das auf Ihre eigene Verantwortung, da Sie dann als illegaler Arbeiter gelten. Wenn Sie Bei einer Kontrolle von IKA als unversichert auffallen, könnten Sie eventüll damit bedroht werden, gesetzlich gegen Sie vorzugehen, wahrscheinlicher ist es allerdings, dass Sie Ihrem Arbeitgeber eine hohe Geldstrafe auferlegen, was wiederum heist, dass Sie Ihren Job verlieren.

Bei der IKA versichert zu sein schützt Sie andererseits vor dem Nichtbezahltwerden. Selbst wenn Sie nicht registriert sind, wird jeder nicht ehrliche Arbeitgeber zittern, wenn Sie ihn mit IKA bedrohen. Und letztendlich ist IKA ihre Sozialversicherung-denn wenn Ihnen irgendetwas zustösst und Sie haben keine private Versicherung , müssen Sie für Ihre medizinischen Kosten sebst aufkommen.

ARBEITSSUCHE

Die meisten Urlaubsplätze brauchen während der Saison Personal. Viele Leute packen einfach ihren Rucksack , sichern eine Unterkunft für ein-zwei Wochen und machen sich auf die Suche nach Arbeit gleich nach der Ankunft. Das ist whrscheinlich der beste Weg, da Sie dann auch Ihren Arbeitgeber treffen, bevor Sie irgendetwas endgültiges vereinbaren.
Die meisten Arbeitsvermittlungen in Ihrem Heimatland haben eine Spezialabteilung für Jobs ausserhalb. Einige griechische Büros haben Anzeigen in Auslandszeitungen, mit der Absicht Personal zu finden, was wahrscheinlich aber der riskanteste Weg der Arbeitssuche ist, weil Sie weder Ihren Boss noch Ihren Arbeitsplatz vor Ihrer Abreise kennenlernen.
Generell ist es ratsam andere ausländische Arbeiter zu fragen, wo man am besten anfängt. Sie wissen meist, was so vor sich geht und können Ihnen in der Regel gute Ratschläge geben, wo Sie sich erkundigen können und wo besser nicht.


angaben