Strände von Santorin

Santorini Strände

Auf Grund der Tatsache, dass Santorin eine vulkanische Insel ist, sind seine Strände in Griechenland einmalig, mit dem für sie charakteristischen schwarzen Sand und Kieselgestein. Natürlich können Sie nicht erwarten auf Santorini goldene Sandstrände zu finden so wie auf anderen griechischen Inseln wie Naxos, Mykonos, Ios oder den weißen Sandstränden auf Lefkada.
Die bekanntesten Strände Santorinis , Perissa und Kamari, befinden sich auf der Ostseite der Insel. Es gibt einige kleinere wie Koloumbos Beach und ein bisschen weiter Vourvoulos Beach auf der nordöstlichen Seite. Zu der Südküste hin befinden sich der Rote Strand (Kokkini paralia) und der Weiße Strand (bei Boot zu erreichen)in der Nähe der bekannten archäologischen Stätte Akrotiri. Von dem Dorf Emporios aus gibt es Zugang zum Strand und der Marina Glyfada, die der Hauptyachthafen von Santorini ist.

 
Oia strand

strand von amoudi In Oia werden sie den Amoudi Strand finden, der für Schnorchler ideal ist. In der gleichen Gegend werden Sie einige nette Fischtavernen entdecken. Am Armeni Strand können Sie in den örtlichen Tavernen gegrillten Oktopus genießen und in die blaue See eintauchen. Aufgrund des etwas schwierigen Zugangs zu diesen Stränden und der schmalen felsigen Küstenlinie sind sie nicht so überlaufen wie die Strände der Ostküste. Ammouda ist ein winziger Hafen unterhalb der Klippen Oias mit Fischerbooten, einem kleinen Hotel, Restaurants und Fischtavernen genau am Wasser. Es gibt außerdem einen Pfad, der am Fuß des Berges entlang läuft, wo Sie dann tauchen, schwimmen und sich auf den Felsen sonnen können. Einige Meter vor der Küste gibt es ebenfalls einen großen Felsen mit einer kleinen Kapelle auf der Spitze.
Bis 1956 Oia bei dem Erdbeben zerstört wurde, war Ammouda der Haupthafen Santorinis und über Jahrhunderte wurde von hier aus der Bimsstein und Wein der Insel exportiert. Das Meer ist klar, kristallklar und äußerst erfrischend an diese Stelle, wenn Sie sich dazu entschieden haben, die Stufen hinabzusteigen. Ammouda kann entweder zu Fuß die 200 und mehr Stufen hinabsteigend, indem Sie einen Ritt auf einem Esel vom Gipfel zum Fuß wagen oder mit dem Auto oder dem Boot erreicht werden. Wenn Sie sich entscheiden hinunterzufahren, sollten Sie jedoch gewarnt sein, dass die Klippenstraße von Oia auf dem Gipfel sehr eng und kurvenreich ist, mit viel Verkehr in beiden Richtungen- ein Eselsritt ist sehr viel lustiger. Sie können auch mit einem Bootsausflug von Ammouda aus entweder die gegenüberliegende Insel Thirassia oder den kleinen Hafen Armeni weiter westlich des Fußes Oias besuchen.

Armenaki: ist ein anderer kleiner Hafen zwischen Armeni und Ammouda. Es gibt dort keine Geschäfte oder Restaurants, ist aber deshalb wesentlich ruhiger und die Landschaft ist völlig unberührt. Der perfekte Platz für ein ruhiges Bad. Er ist weniger leicht zu erreichen und der Abstieg kann ein wenig verzwickt sein. Den Pfad nach unten können Sie in der Nähe des Informationszentrums des EOT in Oia finden.

Mavropetra

Mavropetra  Einige Kilometer östlich von Oia befindet sich der Strand Mavropetra auf dem nordöstlichen Teil von Santorini. Weiter südlich von Mavropetra befinden sich die Strände Baxedes, Koloubo und Pori, alle mit dem Auto erreichbar.
Wenn Sie nach Pori den langen Strandabschnitt, wie er sich zum Süden ausdehnt, erreichen wollen, müssen Sie nach Vourvoulos und von dort zum Vourvoulos Strand fahren..

Pigadia, Karterados

pigadia Die Strände von Pigadia, Karterados und Monolithos sind in der Nähe von Fira und nördlich des Flughafens von Santorini.

Monolithos Strand ist gut organisiert mit Sonnenschirmen, Strandliegen und Wassersportmöglichkeiten, ebenso die Strände nördlicher und südlicher wie der Strand von Agia Paraskevi, der letzte vor dem beliebten Strand von Kamari...

Monolithos Strand

hotel Anita's Villa Der Monolithos Strand ist in der Nähe vom Kamari Strand. Er ist viel ruhiger und weniger touristisch als der Kamari Strand und ist ideal für Familien mit kleinen Kindern, da das Wasser seichter ist als an vielen anderen Stränden in Santorini und es gibt ebenfalls einen Kinderspielplatz und einen Basketballplatz am Strand. Der schwarze Kieselstrand hat Strandliegen und Sonnenschirme wie auch natürlichen Schatten unter den Tamariskbaeumen. Er ist leicht mit dem Bus zu erreichen und in der Nähe des Flughafens von Santorini. Wie auch immer, hat er im Gegensatz zu Perissa und Kamari keinen Schutz vor den starken Winden zu bieten...

Kamari Strand

strand von kamari Kamari Strand ist der exklusivste Strand von Santorini und zieht sich zwischen Restaurants, Cafés, Pensionen und Hotels auf der einen Seite und dem Strand auf der anderen hin.

Er hat alle Aspekte eines Pauschalurlauberorts. Es gibt viele Angebote für Wassersport inklusive Windsurfing.

Perissa Perivolos

Perivolos perissa strand DDer Strand von Perissa hat ein niedrigeres Profil als Kamari und ist beliebter bei jüngeren Leuten und Rucksackreisenden durch die Tatsache, dass Sie n der Nähe des Strandes billigere Unterkünfte in Zimmern, Pensionen und auf dem örtlichen Campingplatz finden können. Auch in den örtlichen Bars und Restaurants sind die Preise niedriger. Der Strand von Perivolos ist in der Tat eine Ausdehnung von Perissa, ist ruhiger und hat ebenfalls Bars und Restaurants. In der Tat haben die sich kilometerlang hinziehenden Strände an der Ostküste Santorinis von Mavropetra nach Perivolos und Vlihada alle das kristallklare blaue Wasser, den grauen Sand und Bimsstein und die unzähligen mit Stroh gedeckten Sonnenschirme gemein. Wenn Sie der Ostküstenstraße nach Oia folgen, werden Sie viele abgelegene Strände, ideal zum Tauchen und Windsurfen finden.

Kokkini Ammos oder Roter Strand

Roter Strand In Griechisch kokkini bedeutet rot. Der Rote Strand liegt im Südwesten der Insel in der Näheder antiken minoischen Stadt Akrotiri und etwa 12 km westlich von Fira. Es ist möglich diesen faszinierenden Strand über die Straße zu erreichen, auch wenn das einen Fußweg von 10 Minuten einschließt, ein kleines Stück davon einen steilen Hang abwärts. Alternativ kann man ihn mit kaikia (kleine Fischerboote) erreichen, die mehrmals am Tag während des Sommers vom Hafen von Fira und auch vom Hafen Akrotiri abfahren.

Der Name, „Roter Strand“ kommt von den einmaligen roten Lavaklippen, die auf den Strand abfallen, der mit rotem und schwarzem Kiesel und grobem Sand übersät ist. Die Farben der Klippen und des Strandes stellen einen großartigen Kontrast mit dem blinkenden blauen Meer dar, was den Roten Strand zu einem unglaublich schönen Platz mit dramatischem Hintergrund macht. Im Jahr 1968 war der Rote Strand der auserwählte Platz für die europaeischen Hippies, die in den antiken römischen Katakomben lebten. Viele dieser Höhlen werden heute als Cafés und Kantinen genutzt.

Der Strand und das Wasser hier sind wunderbar warm. Er kann während der Hochsaison ziemlich belebt sein, da der Rote Strand ziemlich klein ist, so dass wenn Sie ihn zu dieser Zeit besuchen, es besser ist dies am frühen Morgen zu tun. Der Strand ist windgeschützt und kann ziemlich heiß werden, also versichern Sie sich, dass Sie genügend Sonnenmilch und einen Hut dabei haben. Auch wenn die nördlichen Sommerwinde für einen ganz guten Wellengang sorgen können, ist der Rote Strand in der Regel ruhiger, wenn in Kamari das Meer aufgeraut ist. Im Meer zu baden kann an manchen Stellen ein bisschen verzwickt sein, da der felsige unebene Grund ziemlich glitschig sein kann. Sehen Sie sich nach dem Durchgang aus großen Kieselsteinen um, die für den einfacheren Zugang zum Wasser hier ausgelegt wurden. Einmal im Meer werden Sie schon wegen der interessanten Anordnung der Felsen und dem vielseitigen Meeresleben viel vorfinden, sich zu beschäftigen, wenn Sie Ihre Schnorchel- oder Tauchausrüstung mitgebracht haben. Wenn auch sehr beliebt, ist er nicht ein organisierter Strand aufgrund seiner etwas abgelegenen Lage, daher hat er nur sehr grundlegende Ausstattung. Er hat jedoch Sonnenliegen und Sonnenschirme zum Preis von 8 Euro anzubieten und für Erfrischungen gibt es improvisierte Imbissbuden am Strand, manche haben sich in den antiken römischen Katakomben niedergelassen. Viele dieser Erfrischungsbuden bekommen ihren Nachschub mit Fischerbooten, die in der Bucht anlegen, geliefert. Vom Roten Strand aus können Sie mit dem Boot auch den nahegelegenen „Weißen Strand“ erreichen. Die einzigen Sanitäreinrichtungenen sind momentan einige Plumpsklos, die während der geschäftigen Sommerperiode ziemlich unhygienisch sein können. Der Rote Strand ist es dennoch wert in Ihre Reiseroute aufgenommen zu werden, auch wenn Sie nur den Pfad zu ihm hinunterlaufen, um die atemberaubenden dramatischen roten Klippen und den Strand zu bewundern.
Anfahrt zum Roten Strand: Es gehen von Fira aus regelmäßig Busse und die Fahrt dauert ungefähr 20 Minuten. Sie können auch von Oia aus, das im nördlichen Teil von Santorini liegt, den Bus nehmen. Der Rote Strand liegt in der Nähe der antiken minoischen Stadt Akrotiri und ist nur 10 Minuten Fußweg von dieser archäologischen Stätte entfernt. Der Bus hält am Akrotiri und der Rote Strand ist unterhalb einer Straße zur Rechten ausgeschildert. Gehen Sie diese Straße ein kurzes Stück entlang, an einer Taverne vorbei und eine weiße Kirche, Agios Nikolaos, am Rand der Klippe erreichend. Sie müssen dann dem Pfad über die Felsen und zum Strand hinunter folgen. An dieser Stelle sollten Sie aufpassen, da es ein bisschen rutschig und unsicher sein kann. Wenn Sie vorhaben, am Strand zu bleiben, können Sie hier einen kleineren Strandabschnitt finden, der nicht mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen übersät ist. Alternativ kann es sein, dass Sie sich entscheiden, den Strand auszulassen und nur die atemberaubende Aussicht und die einmaligen hinter Ihnen hoch aufragenden roten Klippen zu genießen-ein auf den griechischen Inseln selten anzutreffendes Erlebnis..

Aspri Ammos oder Weißer Strand

hotel Anemoessa Villa Oia santorin Auf Griechisch bedeutet aspri weiß. Der Name leitet sich von den spektakulären weißen Klippen, die den Strand umgeben, ab. Er liegt an der Südspitze der Insel, an die 14 km von Fira und schließt genau an den Roten Strand an. Wenn Sie auf den Klippen stehen, die zum Roten Strand hinab führen, können Sie sehen, wie die Felsen schrittweise in Weiß übergehen und dies gipfelt in dieser erstaunlichen kleinen Bucht. Die Umgebung ist dem Roten Strand ziemlich ähnlich, nur dass anstelle einer erstaunlichen Kulisse von roten Klippen der Weiße Strand von hoch aufragenden weißen felsigen Klippen umgeben ist. Der eigentliche Strand ist mit schwarzem Sand und weißen und grauen Felsbrocken bedeckt. Genau wie der Rote Strand ist er ebenfalls ziemlich klein, allerdings weniger geschäftig, da die einzige Möglichkeit hierhin zu kommen, eine 20 minuetige Bootsfahrt von Akrotiri oder dem Roten Strand aus ist, außer wenn Sie ein erfahrener Kletterer sein sollten. Wenn Sie die Bucht erreicht haben, ist die einzige Möglichkeit das Ufer zu erreichen, durch das bis zur Taille reichende Wasser zu waten , so dass es nicht der geeignete Strand ist, wen Sie mit Strandtaschen, Kinder wagen, Kühltaschen, Sonnenschirmen und anderen Strandutensilien beladen sind. Die Angebote am Strand sind beschränkt, einige Strandliegen, Sonnenschirme und eine Erfrischungsbude. Da es keine Konkurrenz gibt, sind die Preise ziemlich hoch. So werden Sie zum Beispiel für eine Liege und einen Schirm pro Tag um 8 Euro erleichtert, daher ist es eine gute Idee, einen kleinen leicht zu transportierenden Imbiss mitzubringen. Versichern Sie sich, dass Sie genügend Wasser mitnehmen und vergessen Sie die Sonnencreme und den Hut nicht. Die weiße Umgebung spiegelt die Sonne stark wider und Sie holen sich schnell einen Sonnenbrand, wenn Sie nicht aufpassen. Die Bucht ist zum Schnorcheln fantastisch, da es viele Unterwasserhöhlen, -schlupfwinkel und –spalten zu erkunden gibt. Die Sandbänke im Meer sind jedoch in ziemlicher Tiefe und es kann ein wenig schwierig sein sie vom Ufer aus zu erreichen, da es ziemlich steinig sein kann. Daher und auch wegen des Mangels an Ausstattung, ist dies nicht der beste Platz für Familien mit kleinen Kindern. Die Bootsfahrt von Akrotiri alleine macht jedoch viel Spaß, Ihnen einen eimaligen Blick auf beide, den Roten und Weißen Strand und deren außergewöhnliche Klippen, bietend.
Zwischen dem Roten und dem Weißen Strand liegt der Kampia Strand. Er kann vom Roten Strand über einen Pfad erreicht werden. Er ist weniger besucht als die beiden anderen und die erfrischend kalte See ist hier am klarsten..